Volksmärchen und Balladen

Volksmärchen und Balladen

Ort: Klostertorkel

Datum: 10. Februar 2018

Zeit: 20.00 Uhr

Ein schauerlich-schöner Abend“
Mit Nina Schmid-Kunz, Omar Barone und Johannes Göddemeyer
Am Samstag, 10. Februar um 20 Uhr im Klostertorkel.

Flyer Feb 2018 - Volksmaerchen

A c h w e n n m i r,
s n u r g r u s e l t e
Ein schauerlich-schöner Abend mit Volksmärchen und Balladen
Hören sie irische Geistermärchen, von der Skelettfrau in Grönland und
einem Nachtmahl mit Totenkopf, und lassen sie sich von Erlkönigs
Tochter, von Totengräbern, und von der düsteren Romantik früh verstorbener
Leute vorsingen…
Etwas ernst – etwas lustig – auf jeden Fall gemütlich-schummrig.
NINA SCHMID-KUNZ ist in Fläsch/GR aufgewachsen und der grossen Liebe wegen in die grosse
weite Welt des Zürcher Oberlands gezogen. Wie der Dummling im Märchen ist auch bei ihr das
Unvermögen ihr Glück: aus unerklärlichen Gründen spricht sie immer noch ihren Bündnerdialekt,
obwohl sie schon mehr als zwanzig Jahre mit Mann und Kindern in Bubikon/ZH lebt.
Seit ihrer Ausbildung zur Märchenerzählerin bei „Mutabor“ erzählt sie am liebsten mit Genuss
und Wonne schalkhafte, gruslige Volksmärchen aus der ganzen Welt.
OMAR BARONEs Freude an Improvisationskunst und sein Interesse am Zusammenspiel von Bild
und Ton führte ihn an die Zürcher Hochschule der Künste, wo er seit 2015 Komposition für Film,
Theater und Medien im Bachelor studiert.
In der Musik soll der Fantasie, wie in den Märchen, keine Grenzen gesetzt sein, weshalb ihm die
musikalische Umrahmung derer auch besonders viel Spass bereitet – je schauriger desto besser.
An der ZHdK erhält er zudem Unterricht in den Fächern Klavier und Violine und engagiert sich in
zahlreichen Orchesterformationen.
JOHANNES GÖDDEMEYER ist zufällig auch aus Fläsch, hat erst in Deutschland Schauspiel, danach
an der Hochschule der Künste Bern Gesang studiert und ist nun als vielseitiger Chorleiter und
Solist (Bass) im Raum Bern tätig.
Wie stimmige Gruselstreifen aus den sechziger Jahren, gefallen ihm besonders die Vertonungen
unheimlicher Balladen Carl Loewes, und es haben sich auch einige Eigenkompositionen zu
diesem Thema eingestellt.